• Deakos

Prostata Hyperplasie

Die gutartige Prostata Hyperplasie (kurz BPH) ist eine Vergrößerung der Prostata und gehört zu den häufigsten Erkrankungen bei Männern, die sich oft erst nach 50-60 Jahren bemerkbar macht. Die Prostata befindet sich direkt unterhalb der Blase und umschließt einen Teil der Harnröhre. Wenn die Prostata wächst, kann sie auf die Blase, die Harnröhre und die Blasenmuskulatur drücken. Dann kann schon Harndrang spürbar sein, wenn die Blase noch längst nicht gefüllt ist. Der ständige Druck kann zudem die Blasenmuskeln schwächen und dazu führen, dass sich die Blase nicht mehr vollständig entleert. Der Druck der Prostata auf die Harnröhre kann gleichzeitig den Harnfluss behindern. Eine gutartige Prostata Hyperplasie kann zu verschiedenen Beschwerden führen:

- Der Harndrang ist häufiger und stärker als zuvor, besonders in der Nacht. - Es dauert eine Weile, bis der Urin kommt. - Der Harnstrahl ist schwächer und das Wasserlassen dauert länger als früher. - Nach dem Wasserlassen tropft Urin nach und die Blase fühlt sich nicht richtig leer an.

Zu den wichtigsten natürlichen Heilmitteln, können wir das Extrakt von Serenoa repens (Sägepalme) nennen. Sie enthält pflanzliche Hormone – die sogenannten Sterole. Es ist bekannt, dass Phytosterole hormonähnlich wirken. Vermutlich greift die Substanz beta-Sitosterol in den männlichen Hormonhaushalt ein und drosselt die Bildung von Dihydrotestosteron. Dieses Hormon entsteht im Körper aus Testosteron und spielt wahrscheinlich bei der Entstehung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung eine Rolle.


1 visualizzazione